Die Tafeln als Ersatz für mangelhafte Sozialleistungen des Staates? Leipziger Tafel startet Aktion 500.000

Das ist Traurig, so Dr. Werner Wehmer in einem Gespräch mit der Redaktion von diebewertung.de aus Leipzig. Dr. Wehmer bestätigt in dem Gespräch das jeden Monat über 13.000 Menschen die Hilfsleistungen der Tafel in Leipzig gerne in Anspruch nehmen.

Wir helfen gerne, sind aber derzeit nicht in der Lage in allen Stadtteilen von Leipzig dann auch unsere Dienstleistungen zu erbringen. Wir wollen nun im Leipziger Osten, so Dr. Wehmer von der Leipziger Tafel, ein eigenes Gebäude für die Ausgabe unserer Hilfsleistungen errichten.

500.000 Euro kostet uns das. Dieses erforderliche Kapital wollen wir nun über Spenden bei den Leipziger Bürgern einsammeln. Ab Mitte Septemebr bis Mitte Oktober 2016 wollen wir eine Hausspenden- Sammlung drchführen. Wenn jeder Leipziger nur einen Euro spendet, dann kann das Projekt realisiert werden, das Projekt “Bennigsenstraße” in leipzig. Wir freuen uns über jede Spende, auch von Nicht- Leipzigern, die wir erhalten.

www.bettelbrief.com

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Pressestelle

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1